Tag 10, Superteam-Wettbewerb


Platz 1!!!


(HNM) Die Nachtschicht hat sich gelohnt! Firewave 4.0 belegt den 1. Platz im Superteam Wettbewerb Secondary!
Firewave gelang es bei den Secondaries als einziges Team überhaupt Punkte bei der anspruchsvollen Aufgabe zu erzielen. Dies zeigt, dass die asiatischen Teams uns wohl Überlegen sind, was das Bewältigen des ''normalen'' Parcours mit festen Regeln und vordefinierten Aufgaben geht, aber Firewave sich sehr gut auf die vorher unbekannte Aufgabe einstellen konnte und den Roboter flexibel an neuartigen Situationen anpassen konnte.

Robotop und How I Met my Robot ist es leider nicht gelungen (wie vielen anderen Teams auch) Punkte beim Superteam-Wettbewerb zu erzielen.

(NO) Es war eine sehr anstrengende Veranstaltung für uns, aber der Aufwand hat sich gelohnt. Damit fahren wir mit einem ersten Platz im Superteamwettbewerb und einem zweiten Platz im Einzelteamwettbewerb nach Hause. Wenn man weltweit alle nationalen Turniere mit dazu nimmt, dann haben sich hier in Mexiko, jeweils für Primary und Secondary, die besten 30 Teams von insgesamt 600 getroffen, um sich gegeneinander zu messen. In diesem Licht verdient auch der 4. Platz von ''Firewave 4.0'' im Einzelteamwettbewerb und der 5. Platz von ''How I Met My Robot'' unser aller Respekt. Wie es Herr Hannemann schon formulierte, die drei besten nicht-asiatischen Teams kommen aus unserer Schule. Auch ''Robots In Real Life'' sind mit ihrem 25. Platz zufrieden, wenn man bedenkt, dass sie erste seit 9 Monaten dabei sind. Nebenbei bemerkt, Firewave 1.0 hatte 2008 in China genau so angefangen.

Mir bleibt jetzt nichts anderes übrig, noch einmal unsere Schüler für ihre Leistungen und ihre tollen Erfolge zu loben und zu gratulieren.

In einer Stunde geht es zum Flughafen - Deutschland wir kommen!

Anspannung vor dem Lauf Zusammen mit Andrômeda Fenix aus Brasilien
Ein Foto mit unserer befreundeten Familie aus Japan Die Siegerehrung wir von Amy Eguchi, der Schirmherrin vom RoboCup Junior, eröffnet.
Robotop und ... ...Firewave bei der Siegerehrung
Rescue B, der erste Platz des Superteamwettbewerbs geht nach Damme und Tokio Ein Gruppenfoto nach dem Trikottausch
Enno und Eduard als glückliche Sieger Gruppenfoto mit einem Team aus Taiwan